Ziele

Teamkiste Projekttage oder Projektwochen setzen sich zum Ziel:

  • Die Bildung eines sozialen Zusammenhalts in der Klasse.
  • Die Stärkung der Gruppe als Ganzes und jeder einzelnen Persönlichkeit.
  • Eine Entwicklung hin zum kompetenten, selbstsicheren Handeln.
  • Das Erleben einer außerordentlichen Erfahrung.

Kooperative Aufgabenstellungen, das Arbeiten in und mit der Natur sowie die Verwendung verschiedenster digitaler Medien sind Teil unserer Methoden um diese Ziele zu erreichen.

Über die Projekttage

Unsere Projekttage oder Projektwochen sind für Ihre Gruppe oder Klasse eine Chance etwas außerordentliches zu erleben. Wir stellen einen Raum zur Verfügung, der allen Teilnehmenden ermöglicht ihre oder seine Potentiale auszuschöpfen und eine Weiterentwicklung fördert.

Wir sind für Sie da, von der Ankunft bis zur Abreise, bei Erfolgserlebnissen und bei Hindernissen. Gestaltend, beratend, leitend und immer zum Ziel hinführend. Wir sind seit vielen Jahren auf pädagogischer Ebene mit Kindern, Jugendlichen und Schulklassen tätig.

Unser Angebot

Wir bieten Projektwochen, Projekttage, Workshops und Seminare an:

  • Projekttage zum Kennenlernen für Ihre Klasse
  • Projekttage zur Teamentwicklung, zur Stärkung Ihrer Klasse.
  • Projekttage, Workshops und Seminare zur Medienbildung

Für unser Projekttage oder Projektwochen gestalten wir, nach einer Vorbesprechung, ein passendes Programm für Ihre Klasse. Sie bekommen eine persönliche, qualitative Betreuung, die Ihnen Zeit und Raum für die kleinen Dinge gibt.

zum Angebot

Erläuterungen

Teamkiste Projekttage oder Projektwochen sind maßgeschneidert für Schulklassen von der 5. bis zur 12. Schulstufe. Egal ob es sich um eine AHS Unterstufe, NMS, AHS Oberstufe, eine Berufsschule oder eine Berufsschule handelt. Wir bieten Ihrer Klasse ein individuell abgestimmtes Programm. Auf unserer Webseite finden Sie viele notwendige Infos dazu: Wir veranstalten Kennenlerntage, Teamentwicklungstage und medienpädagogische Tage an. Beachten Sie dazu unsere Produkte Digikiste und Medienkiste. Klicken Sie sich oben durch das Menü, um an die für Sie wichtigen Informationen zu kommen. Sie sehen auf unserer Webseite ebenso unsere aktuell gültigen Preise. Unter Anfrage beantworten wir Ihnen Fragen die sie haben. Individuelle Beratung ist uns wichtig. Wir stehen Ihnen auch telefonisch zu unseren Bürozeiten zwischen 9:30 Uhr und 17:00 Uhr zu Verfügung.

Neben unseren Projektwochen oder Projekttagen veranstalten ein- bis mehrstündige Workshops für Schüler und Schülerinnen sowie für Erwachsene im Bereich der Medienbildung. Beachten Sie dazu unsere Digikiste und unsere Saferinternet.at Workshops.

Wenn Sie Projekte mit einem individuellen Programm, einem speziellen Schwerpunkt oder einem maßgeschneiderten Thema haben wollen, stellen Sie bitte eine ganz persönliche Anfrage. Wir führen auch individuelle Projekte für Sie durch. Aktuell bewerben wir Städtereisen nach Wien oder Salzburg auf der Webseite nicht, wir haben diese aber trotzdem im Angebot. Stellen sie auch hierzu eine individuelle Anfrage.

Wir sind zertifizierte Outdoorpädagog*inn*en. Unsere Tätigkeit wird als Outdoorpädagogik bezeichnet, eine verwandte Disziplin zur Erlebnispädagogik. Wir sind Teil des Bundesverbands Medienbildung.

 

 

FAQ

Wie kann ich mir solche Projekttage vorstellen?

Ein üblicher Tagesablauf kann folgendermaßen aussehen:

Tag 1: Zuerst Ankommen, dann Begrüßung, danach Zimmer beziehen,  Bewegungspiele, Kennenlernspiele, Rätselrallye zum Ankommen, Abendessen und am Abend Lagerfeuer

Tag 2: Befindlichkeiten mitteilen, am Vormittag Kooperationsaufgaben für die Klasse, Mittagessen, am Nachmittag Spielregeln des Zusammenlebens erarbeiten, danach ein Teamspiel als Herausforderung für die Klasse,
nach dem Abendessen ein Nachtgeländespiel als besonderes Erlebnis.

Tag 3: Reflexion des Erlebten, eigene Stärken erkennen und ein Abschlussritual bevor es zum abschließenden Mittagessen geht.

Ab wievielen Personen werden die Projekttage veranstaltet?

Unsere Projekttage bieten wir tatsächlich schon ab 12 Kindern oder Jugendlichen an. Den Betreuer*innenschlüssel finden Sie bei den jeweiligen Projektenarten.

Was gehört in den Koffer bei einer Projektwoche?

Ausrüstungsliste

Basics:

  • E-Card, Adresse und Telefonnummer der Eltern, falls erforderlich Medikamente mit
  • Gebrauchsanweisung, Kopie vom Impfpass oder Liste der Impfungen
  • Bei Städtereisen: unbedingt Schülerausweis mitbringen
  • Handtuch, Waschzeug
  • Hausschuhe
  • Ausreichend Gewand für den Tag, Pyjama für die Nacht
  • Kleiner Tagesrucksack
  • Trinkflasche
  • 2 feste Paar Schuhe, wenn vorhanden Gummistiefel (außer bei Städtereisen wie Wienwochen)
  • guter Regenschutz (Hose und Jacke)

Im Winter:

  • Ausreichend warmes und wasserdichtes Gewand, 2 Hauben und Schuhe zum Wechseln
  • Sonnenschutz: Sonnencreme

Im Frühling und Herbst:

  • ebenfalls warmes Gewand, eine Haube, Abends kann es kalt werden.
  • Sonnenschutz: Sonnencreme, Kappe

Taschengeld

Die Mitnahme von Taschengeld für Getränke ist nicht unbedingt notwendig, Getränke werden bei
Tisch bereitgestellt. 15 Euro Taschengeld sollten in jedem Fall reichen.
Ausnahme: Städtereisen, bei denen zu Mittag oder am Abend die Verpflegung in der Stadt geplant ist.
Rechnen Sie mit 8 € pro Mahlzeit.

Allgemein:

  • Die Kleidung und die Schuhe sollen bequem, strapazierfähig und leicht zu reinigen sein.
  • Für die Projektwoche ist es nicht notwendig neue Sachen zu kaufen.
  • Alle Ausrüstungsgegenstände sollten für das Kind erkennbar markiert werden
  • Für Wertgegenstände (Kamera, Handy, MP3 Player) wird keine Haftung übernommen.
  • Falls CDs mitgenommen werden, diese bitte beschriften
  • Falls vorhanden kann eine Taschenlampe mitgebracht werden

Nur bei Selbstversorgerwochen:

  • Schlafsack und Leintuch, Kopfpolsterüberzug, ein Geschirrtuch